Verbreiten Massenmedien falsche Infektionszahlen?

Der Bund und die Länder einigten sich Mitte Oktober 2020 darauf, dass die Corona-Maßnahmen erheblich verschärft werden sollen, wenn in einer Stadt oder einem Landkreis innerhalb der letzten 7 Tage eine bestimmte Anzahl von PCR-Tests mit positivem Testergebnis durchgeführt wurden. Bei mehr als 50 vermeintlichen Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner sollen weitere Kontaktbeschränkungen und eine strengere Maskenpflicht eingeführt werden. Doch wie zuverlässig ist diese Form der Hochrechnung und wie glaubwürdig die Zählungsweise sogenannter Neuinfektionen?