Impfpflicht schon jetzt möglich!

Einem Bericht des Ärzteblatts zufolge kann das Bundesgesundheitsministerium (BMG) mit Zustimmung des Bundesrats anordnen, „dass bedrohte Teile der Bevölkerung an Schutzimpfungen oder anderen Maßnahmen der spezifischen Prophylaxe teilzunehmen haben, wenn eine übertragbare Krankheit mit klinisch schweren Verlaufsformen auftritt und mit ihrer epidemischen Verbreitung zu rechnen ist“. Doch streng genommen würde es sich hierbei um eine staatlich verordnete Körperverletzung handeln.